Haben Sie ein Windows 10 Wi-Fi-Problem?

Wi-Fi-Probleme sind einige der frustrierendsten, die Sie erleben können. Angesichts der Tatsache, dass so viel von modernem Computing auf eine Webverbindung angewiesen ist, kann die Trennung vom Internet Ihre Produktivität zum Stillstand bringen.

Wenn Sie zum Beispiel das Problem haben laptop verliert wlan, lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie 10 der häufigsten Wi-Fi-Probleme unter Windows 10 beheben können.

Hinweis: Wir haben viele andere Windows 10-Probleme behandelt, die Sie möglicherweise an anderer Stelle auf der Website finden. Achten Sie darauf, dass Sie unseren vollständigen Leitfaden zur Fehlerbehebung beim Fall Creators Update lesen, wenn Sie dies noch nicht getan haben.
Die vollständige Anleitung zur Fehlerbehebung bei der Aktualisierung von Windows 10 Fall Creators Updates

Haben Sie ein Windows 10 Wi-Fi-Problem?
1. Wi-Fi ist verbunden, aber Sie haben kein Internet.

Manchmal behauptet Windows, dass Sie mit dem Internet verbunden sind und dass die Verbindung sicher ist, aber Sie können nicht auf das Internet zugreifen. Normalerweise wird das Problem entweder durch einen fehlerhaften TCP/IP-Stapel, eine IP-Adresse oder einen DNS-Client Resolver-Cache verursacht.

Versuchen Sie zunächst, das native Netzwerkproblembehebungsprogramm von Windows auszuführen. Sie finden es unter Einstellungen > Update und Sicherheit > Fehlerbehebung > Internetverbindungen.

Wenn das nicht funktioniert, öffnen Sie die Eingabeaufforderung und geben Sie die folgenden Befehle ein. Drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste:

  • netsh winsock reset
  • ipconfig /release
  • netsh int ip reset
  • ipconfig /renew
  • ipconfig /flushdnsns

Wenn nichts davon funktioniert hat, versuchen Sie diese Tipps für die Verbindung mit Wi-Fi, aber kein Internetproblem.

2. Windows 10 stellt keine Verbindung zu Wi-Fi her.

Wenn Sie eine Meldung sehen, die lautet, dass Windows 10 beim Versuch, eine Netzwerkverbindung herzustellen, keine Verbindung zu diesem Netzwerk herstellen kann, ist Ihr Netzwerkadapter wahrscheinlich schuld.

Die beste Lösung besteht darin, den Treiber des Netzwerkadapters zu deinstallieren und Windows die automatische Neuinstallation zu ermöglichen.

Wi-Fi-Probleme unter Windows 10 Fehlerbehebung behoben

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Vorgang abzuschließen:

Drücken Sie die Windows-Taste + X und klicken Sie auf Geräte-Manager.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Netzwerkadapter und wählen Sie Deinstallieren.
Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf die Schaltfläche Treibersoftware für dieses Gerät löschen.
Starten Sie Ihren Computer neu und Windows wird den Treiber automatisch neu installieren.

3. Wi-Fi hat keine gültige IP-Konfiguration.

Wenn Sie die Meldung Wi-Fi hat keine gültige IP-Konfiguration angezeigt bekommen, sollten Sie zunächst die vier Netzwerkbefehle eingeben, die wir zuvor aufgelistet haben.

Wenn das Problem weiterhin besteht, gibt es zwei weitere Schritte, die Sie unternehmen können.
Ändern des Netzwerknamens und des Passworts

Einige Benutzer haben berichtet, dass die einfache Änderung von Name und Passwort ihres Netzwerks das Problem behoben hat.

Die genauen Anweisungen variieren zwischen den Routern, aber normalerweise müssen Sie sich über ein Ethernet-Kabel mit Ihrem Router verbinden, die IP-Adresse Ihres Routers in Ihren Browser eingeben, sich im Portal des Geräts anmelden und die richtigen Felder finden.
Einstellen der Kanalbreite des Wi-Fi-Netzwerks

Ohne zu technisch zu werden, können Router ihre Netzwerke auf verschiedenen Kanälen übertragen. Wenn zu viele Router in unmittelbarer Nähe den gleichen Kanal nutzen, können die Ätherwellen unübersichtlich werden.

Melden Sie sich im Portal Ihres Routers an und suchen Sie die Kanaleinstellung. Wenn möglich, stellen Sie ihn auf Auto. Wenn es keine automatische Einstellung gibt, probieren Sie ein paar verschiedene Kanäle aus und sehen Sie nach, ob Ihr Problem verschwindet.

4. So finden Sie das Wi-Fi-Passwort unter Windows 10

Wenn Sie einen neuen Router gekauft haben (oder von Ihrem ISP einen neuen erhalten haben), sollten Sie immer die Zeit nutzen, um den Standardnamen und das Standardpasswort des Netzwerks zu ändern. Aus Sicherheitssicht ist es eine gute Praxis.